Montag, 19. April 2021

Trash Boat: Silence Is Golden

Eine sehr positive Überraschung - die neue Trash Boart-Single "Silence Is Golden" klingt gar nciht so Band-typisch, findet einen sehr guten Mix aus Härte und Melodie; lässt einiges fürs kommende Album hoffen.

Freitag, 16. April 2021

The Offspring: This Is Not Utopia

The Offspring haben zum sehr schönen (und massiv Bad Religion-infizierten) "This Is Not Utopia" ein Lyric-Video online gestellt.

Donnerstag, 15. April 2021

Tunic – Exhaling (Artoffact)

Krach der schönen Sorte haben Tunic auf ihrem Quasi-Debütalbum „Exhaling“ zu bieten. „Quasi“, weil hier auch viele Stücke früherer EPs versammelt sind, mit neuem Label im Rücken und neuen Songs im Gepäck haben die Kanadier das ganze aber jetzt zu einer heftigen 23-Song-Attacke geschnürt. Trotz der Song-Anzahl fliegt die Scheibe rasant an einem vorbei, für einen guten Song braucht das Trio nicht mehr als zwei Minuten. Noise, Punk, Hardcore sind das Gerüst, ein bisschen düstere (Alternative-)Atmosphäre gibt es dann noch oben drauf, und dank zahlreicher Tempo- und Aggressions-Wechsel, toller monoton-hypnotisierender Riffs und gelegentlicher Pit-Attacken wird es auch selten eintönig.

Dienstag, 13. April 2021

Quicksand: Inversion

Neue Quicksand-Single: Walter Schreifels und Co melden sich mit den durcaus starken Song "Inversion" zurück.

Freitag, 9. April 2021

AFI: "Dulceria" und "Far Too Near"

AFI bringen bekanntlich im Juni 2021 mit "Bodies" ein neues Album heraus, jetzt stehen zwei weitere neue Stücke online - das eher ungewöhnliche, groovig-pop-rockende "Dulceria" und das etwas "typischere" Stück "Far Too Near".



Donnerstag, 8. April 2021

Kings Never Die – It’s What we Live For (Upstate)



Kings Never Die gibt es noch nicht all zu lange – das hier ist gerade mal ihre zweite EP – die Band-Mitglieder sind allerdings nicht mehr die jüngsten, sondern haben schon einiges an Erfahrung mit und rund um NYHC sammeln können. Das hört man „It’s What we Live For“ an: Die kurze Scheibe ist ebenso klassisch wie old school, genauso vorhersehbar wie authentisch. Typische Breakdowns und Shouts, aber eben auch ein Hang zur Melodie decken die Bandbreite von Madball bis Blood For Blood ab. Neu ist hier nix, so kurz wie die Platte ist – im Grunde sind es nur drei neue Songs plus zwei veränderte Versionen älterer Stücke – bleibt aber keine Zeit, sich über Monotonie zu ärgern. Und wenn man dann noch Vinnie Stigma als Gastsänger bei „Raise Your Glass“ dabei hat, ist eh klar dass das Ganze hier von Fans und Szene für Fans und Szene ist.

Useless ID: Same Old Revolution

Kein neues Album, sondern "nur" eine Best-Of-Platte bringen Useless ID im Mai 2021 heraus - aber immerhin sind darauf zwei neue Stücke zu finden. Eines davon heißt "Same Old Revolution", ist ein toller, etwas melancholischer Ohrwurm und hat zudem ein Video zu bieten, in dem sich unzählige Punkrocker präsentieren - aus Deutschland sind zum Beispiel Ingo (Donots) und Joshi (ZSK) mit dabei.