Dienstag, 28. Mai 2019

Hot Water Music – Shake Up The Shadows (Epitaph)


Fünf neue Songs haben Hot Water Music auf ihrer aktuellen EP zu bieten, und die Band gibt sich dabei textlich etwas politischer als in der Vergangenheit – wohl auf Grund des aktuellen Zeitgeschehens, wie Chuck Ragan betont:
“I think we're living in a really volatile and terrifying time where people are turning a blind eye to the hatred that's happening in this world and thinking of themselves rather than the big picture. I think that sentiment is present in these new songs the way it has always kind of been there in our music.”


Und was heißt das musikalisch? Gehobener Durchschnitt, würde ich sagen. Allen 5 Songs ist gemeinsam, dass sie sehr direkt auf den Punkt kommen und auch schnell ins Ohr gehen, zudem steigert man sich mit jedem Stück mehr in Richtung HymRefrain, „Denatured“ dann etwas schneller und rotziger. Und „Rebellion Story“ ist dann der Hit der Scheibe inklusive dem typischen großen Chorus, bevor man in „Afar And Away“ einen im besten Sinne des Wortes netten Abschluss findet. Kein ganz großer Wurf, aber ein sehr solides Statement.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen