Dienstag, 22. Mai 2018

The Sidekicks – Happiness Hours (Epitaph)


Fünftes Album der Sidekicks – und um es gleich vorweg zu nehmen: Fans werden es lieben, wer die Band bisher nicht mochte wird auch jetzt nicht begeistert sein. Der Grund ist einfach: Die Band spielt weiterhin diesen locker-fluffigen Indie-Pop, der nach Sommer schmeckt, immer ein bisschen Melancholie im Herzen trägt und ebenso schöne wie unspektakuläre Geschichten erzählt.


Die Band klingt voll und ganz mit sich im reinen – man hat den eigenen Sound gefunden und weicht ihm nicht mehr von der Seite – die teils etwas düsteren Momente des Vorgängers sind endgültig Geschichte, „Happiness Hours“ macht seinem Namen alle Ehre. Unbeschwert im Herzen und ohne Ausreißer nach oben oder unten – das ist je nach Sichtweise entweder durchgängig schön oder ganz schön gleichförmig.



Keine Kommentare:

Kommentar posten