Donnerstag, 19. September 2019

Tiger Army – Retrofuture (Rise Records)


Und noch mehr Pop: Auf Album Nummer 6 legen Tiger Army zwar viel Wert auf Abwechslung – trotzdem ist unverkennbar, dass die gepflegte Tanzfläche ihnen über die Jahre immer wichtiger geworden ist als der Pit. Was Fans aber nicht stören sollte, Hits gibt es nämlich weiter so einige, zumal Tempo und Härte durchaus variiert werden, das Problem des durchgängig eintönigen Psychobilly-Albums haben Tiger Army weiterhin nicht. Am Ende siegt aber fast immer die Melodie – und es gibt sicher auch mehr Kitsch denn je zuvor, es wird geschwelgt und in Stücken wie „Valentina“ auch geschmachtet. Nicht überraschend, aber durchgängig gut.




Keine Kommentare:

Kommentar posten