Donnerstag, 24. September 2020

Louis Jucker & Coilguns – Kråkeslottet (The crow’s castle) & Other songs from the northern shores (Hummus)



Da steht der Name Coilguns auf dem Album und man freut sich auf heftigen und überzeugenden Krach – und dann sowas: Die Platte mit dem ausufernden Namen „Kråkeslottet (The crow’s castle) & Other songs from the northern shores“ setzt voll auf leise, zurückhaltende Töne. Aber der Bandname verrät es ja auch im Grunde schon – hier ist nämlich vor allem Frontmann Louis Jucker am Werk, die restlichen Coilguns begleiten ihn, aber eben viel reduzierter und zurückhaltender als sonst. 

Das ergibt mal angenehm-eingängige Folk-Nummern, schwankt manchmal aber auch voll in Richtung ausufernde psychedelische Improvisation. Die richtige Stimmung vorausgesetzt, kann einen das mit auf eine verträumte Reise nehmen, manche der Song-Skizzen laufen aber auch Gefahr, nirgendwo so richtig hängen zu bleiben. Aufgenommen wurde übrigens stilecht live auf 24-Spur-Tonband ohne nachträgliche Bearbeitung – was den Songs noch mehr Nähe und Authentizität verleiht. Übrigens - Ende Oktober folgt bereits das nächste Album von Jucker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen