Donnerstag, 27. Februar 2020

Blind Revolution – Money, Love, Light (AOR)


80s, anyone? Wer immer noch seelig in ebenso pathetischen wie melodie-seeligen Hardrock-Welten schwelgt, sollte sich mal das neue Album von Blind Revolution zu Gemüte führen – die Italiener stehen nicht nur mit einem Bein, sondern im Grunde mit dem ganzen Körper tief im Bombast- und Stadionsound der Ära Foreigner und Co.


Was mehr Spaß macht, als man im ersten Moment denken könnte – die Band spielt den Sound nämlich ebenso authentisch wie gutgelaunt, was retro, aber nicht altbacken klingt. Wobei „Hardrock“ dann vielleicht sogar schon etwas zu deftig klingt, dank einiger Balladen und viel Harmonie in den Refrains ist auch der Pop gar nicht so weit weg. Aber das gilt im nachhinein betrachtet ja auch für viele AOR-Bands von vor 30 Jahren….



Keine Kommentare:

Kommentar posten