Mittwoch, 23. August 2017

Fuzzy Vox – No Landing Plan (Kidnap)

Wieder mal so eine Band, die eigentlich total jung ist, aber so klingt, als hätte man sie direkt aus den späten Sechzigern oder frühen Siebzigern hergeholt. Die drei Typen kommen aus Paris, lieben Garagen-Rock und Bands wie The Jam – daran lässt „No Landing Plan“ keinen Zweifel.



Aber sie schaffen es nicht nur, verdammt retro zu klingen, sondern das Ganze auch noch verdammt mitreißend zu präsentieren. Trotz viel Fuzz und Scheppern ist der Sound druckvoll und eingängig, Eingängigkeit und Gepose halten sich die Wage und zackige Tanz-Nummern wie „Distracted“ dürften auch Fans von Bands wie Danko Jones und Co auf die Tanzfläche treiben. Äußerst ansteckend und empfehlenswert.




Keine Kommentare:

Kommentar posten