Montag, 23. Juli 2018

Entering Polaris - Godseed (Freya)



Metal-Experten kennen den Namen Tom Tas eventuell schon, unter anderem hat er sich bereits mit Ostrogoth einen Namen gemacht. Bei Entering Polaris hat er nun diverse, mal mehr, mal weniger bekannte Gäste zusammen getrommelt und mal wieder eine neue Metal-Supergroup hervor gebracht - die durchaus Spaß machen kann, wenn man es mit den Genre-Grenzen ohnehin nicht so hat.



Grundlage ist nämlich ganz klar versierter Prog, "Godseed" nimmt sich immer wieder den Raum, das ausufernde Gefrickel zu leben. Hinzu kommt aber eine große Portion Symphonic Metal für den Pathos. Und damit das Ganze nicht zu klassisch wird auch einiges an Härte und Lautstärke. Ergibt ein variables und komplexes, trotzdem immer wieder eingängiges Album von Genre-Fans für Genre-Fans.

Keine Kommentare:

Kommentar posten