Donnerstag, 13. August 2020

Massive Wagons - House Of Noise (Earache)

Mit “Full Nelson“ legten Massive Wagons vor zwei Jahren einen ziemlichen Überraschungs-Hit hin, jetzt steht das Nachfolge-Album bereit – und sorgt vom ersten Song an für beste Laune. Klar, ein Herz für Stadion-Rock und Glam sollte man schon mitbringen; dann dürften einem die meisten der verdammt eingängigen Songs aber schnell ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Ganze klingt einerseits massiv nach den 80ern und Haarspray, hat andererseits aber auch eine deutliche Skandinavien-Schlagseite – „House Of Noise“ könnte so oder so ähnlich sicher auch von einer Kombination aus Backyard Babies und Hardcore Superstar eingespielt sein.

 

An anderer Stelle wirkt es, als hätten sich AC/DC und Cheap Trick zusammen getan, und die eine oder andere Langhaar-Hardrock-Kapelle findet sich genauso wie manch gut gelauntes Queen-Zitat. Zudem ist „House Of Noise“ einerseits so simpel-eingägig, dass man Stücke wie den Titelsong oder „In It Together“ bereits beim ersten Durchlauf in Teilen mitsingen kann, hat aber eben auch genug Variation und Tiefgang nicht bereits beim zehnten Durchlauf zu nerven. Gepose der sympathischen Art.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen