Donnerstag, 23. Januar 2014

Red Tape Parade - Ballads Of The Flexible Bullet / The Third Rail Of Life - ReRelease (EndHits)

Lange stand der Name Red Tape Parade vor allem für schnellen, eingängigen und mitreißenden Punk-Hardcore, seit dem 15. April 2013 allerdings schwingt bei jeder Erwähnung auch immer eine gehörige Portion Trauer mit - an diesem Tag verstarb Wauz, Frontmann der Regensburger, an den Folgen seiner Krebs-Erkrankung; ein Schock für Freunde und Fans der Band. Ein Anhören alter Scheiben wird wohl nie wieder ohne einen melancholischen Beigeschmack möglich sein.

Was natürlich nicht heißt, dass man die Platten nicht mehr auflegen sollte, im Gegenteil: Dafür haben Red Tape Parade viel zu viele tolle Hymnen im Laufe der Zeit geschrieben. Das Debüt "Ballads Of The Flexible Bullet" steckt mit seinem Sturm und Drang an, lässt die Vorliebe für Bands wie Good Riddance und viele andere Fat Wreck-Kapellen offensichtlich werden. Der Nachfolger von 2010 etablierte die Band dann endgültig als deutsche Antwort auf Boysetsfire mit einem gekonnten Mittelweg aus brachialer Wut und hymnischer Melodie.

Herausheben kann man einige Hits - "Less Than A Minute" etwa, bei dem Nathan Gray einen Gastauftritt hat, das schnelle und rotzige "(Hunch)Back For Good" und noch so einige mehr. Und wer die Alben noch nicht kennt, kann seit Anfang Januar jetzt digital nachlegen - seitdem sind "Ballads Of The Flexible Bullet" und "The Third Rail Of Life" jeweils erstmals als Download verfügbar.

Das Debüt kommt mit zwei zusätzliche Bonussongs, die sich ursprünglich auf der Split-7“ mit End Of A Year befanden, der Zweitling hat zwei Bonussongs der Split-7“ mit Ghostchant zu bieten. Eine klare Empfehlung gilt für beide Platten.

Und: Gegenwärtig befinden sich die restlichen Bandmitglieder im Studio und arbeiten an dem letzten Release der Band, welches Wauz zu Ehren und gegen das Vergessen an seinem Geburtstag, den 1. April 2014, das Licht der Welt erblicken soll.

Keine Kommentare:

Kommentar posten