Sonntag, 26. April 2020

Pascow: Lost Heimweh-Film für alle verfügbar

Die großartigen Pascow haben die Film-Doku „Lost Heimweh“ bei Youtube online gestellt – wie es offiziell heißt: „Der Film wird von Visual Attack, Pascow, Rookie Records & Kidnap Music zur Verfügung gestellt bis wieder Livekonzerte stattfinden werden.“
Wem das Ganze nichts sagt zum Hintergrund:
„Eineinhalb Jahre haben Pascow zusammen mit Kay Özdemir, Andreas Langfeld und den beteiligten Labels Rookie Records und Kidnap Music an LOST HEIMWEH gearbeitet. Und was für Pascow als Schnapsidee begann, entwickelte sich im Laufe von 18 Monaten zu einem Release, welches in Form und Inhalt zweifelsohne im Hause Pascow ein neues Level erreichte. Herausgekommen ist schließlich ein Set, dessen Herzstück der hier vorliegende LOST HEIMWEH Dokumentarfilm ist. Ein Film über Musik, eine Tour durch selbstverwaltete Clubs und ein sehr tiefer Blick in die Seele von Pascow.“



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen