Freitag, 19. März 2021

24/7 Diva Heaven – Stress (Noisolution)



“All my friends are wasted, all my friends are high” – mit dem Opener “Potface” legen die Damen von 24/7 Diva Heaven so eindrucksvoll los, dass man das Debütalbum “Stress” von der ersten Minute an in Herz und Ohr schließt. Riffs, die nicht verheimlichen können und wollen, dass sie von Nirvana inspiriert sind, höchst eingängige Refrains, aber eben auch eine gute Schippe Fuzz, Noise und Punk, um das ganze nicht zu klebrig zu machen: Das hier hat Ecken und Kanten und grollt und wütet - und geht trotzdem massiv in die Beine, weil es eben auch so groovt. L7 stecken hier drin, Hole (in ihren schrofferen Momenten) ebenso, Therapy mit ihrem Rezept aus Noise und Zucker genau so - und mit einem Song wie „Everyman“ zeigt man, dass es nicht nur Vollgas geben muss, sondern auch schwelgender, aber natürlich trotzdem brummelnder Indie-Sound sein darf. Tolles Debüt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten