Freitag, 17. August 2018

Say Anything machen Schluss – mit neuem Album


Neues von Say Anything: Mastermind Max Bemis teilte ein 10-seitiges Manifest, in dem er das Ende der aktiven Laufbahn der Band verkündete, die er vor 18 Jahren gründete. Gleichzeitig kündigt er aber auch das vorerst letzte reguläre Album "Oliver Appropriate" an, das als „spiritueller“ Nachfolger von "... Is A Real Boy" von 2004 gilt.
Das komplette, 10-seitige Statement von Max Bemis kann auf der Seite der Band als PDF heruntergeladen werden. Einige Stunden nach dem PDF veröffentlichten Say Anything dann den neuen Song "Daze" als ersten Vorboten auf das neue Album, das bei Dine Alone Records erscheinen wird.



Parkway Drive: Support-Bands und Zusatzshow


Die Parkway Drive-Tournee 2019 bekommt Zuwachs. Mit Killswitch Engage und Thy Art Is Murder werden zwei durchaus bekannte Namen das Vorprogramm der "Reverence Tour 2019“ stellen. Aufgrund der großen Nachfrage wurde zudem bereits eine Zusatzshow für den 09. Februar 2019 im Kölner Palladium angekündigt.
Alle Daten im Überblick:

Donnerstag, 16. August 2018

New Found Glory mit Video zu "Barbed Wire"

New Found Glory haben mit "Barbed Wire" ein weiteres Video vom aktuellen Album "Makes Me Sick Again" online gestellt.


Time, The Valuator – How Fleeting, How Fragile (Long Branch)


Nach ein paar Singles bringen Time, The Valuator jetzt ihr Debütalbum raus – und das dürfte mit seinem wilden Stilmix zahlreiche Hörer überfordern, ein paar dafür aber auch um so mehr ansprechen. Was hier verbunden wird findet sich in dieser Form nämlich nicht so häufig: Poppige Melodien und Synthies bilden eine Basis, dazu moderner Metal(-core) und ein paar Crossover-Elemente inklusive Raps. 

Mittwoch, 15. August 2018

Saves The Day: "Rendezvous"


Mit "Rendezvous" haben Saves The Day einen Vorgeschmack auf ihr neuntes Studioalbum online gestellt, das im Oktober bei Equal Vision Records erscheint.



Petrol Girls: Sisters-Video


Am 14. September werden Petrol Girls via Hassle Records ihre neue 3 Song-EP "The Future Is Dark" veröffentlichen, aus welchem sie nun den Song "Sister" inklusive Musikvideo online gestellt haben.
Sänger Ren Aldridge dazu:
“I’ve been wanting for us to write a song about sisterhood for a long time, because it’s these relationships that have had the biggest impact on my life and that form the heart of my feminism. I’ve got two younger blood sisters and a few very close friends that I consider sisters, as well as our family dog Skye who passed away last summer but I loved her like a sister too. All of those relationships have taught me so much. They’ve guided me, taken care of me, made me laugh til I cry and nurtured me into better versions of myself. I think society often puts too much emphasis on sexual relationships when sisterhood is incredibly important and powerful. This song celebrates a relationship that can pose a real threat to capitalism and patriarchy because it challenges competition and is built on care and trust.”