Donnerstag, 3. Juni 2021

Joey Cape: Neuer Song, neues Album – und Tour



Lagwagon-Kopf Joey Cape präsentiert heute mit "It Could Be Real" nicht nur einen neuen Song, sondern kündigt neben seinem neuen Album ("A Good Year To Forget" erscheint am 13.08. über FAT WRECK) auch einen Europa-Besuch noch in diesem Sommer an. 
Joey Cape über die neuen Single: "It Could Be Real" ist ein Song, der aus der Perspektive eines desillusionierten Singles geschrieben wurde. Eine Person, die die Höhen und Tiefen von mehreren gescheiterten Beziehungen erlebt hat. Sie haben mehr als einmal die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass sie nicht geeignet sind, eine Partnerschaft einzugehen. Aber sie sind bei der Selbstzufriedenheit gelandet. Sie glauben nun, dass sie tatsächlich in der Lage sind, dauerhafte Beziehungen einzugehen und dass sie potenziell fit genug für einen anderen Menschen sind. Es ist eine verdächtige Aufforderung, aber das Lied ist auch augenzwinkernd und leicht gemeint. 

Mittwoch, 2. Juni 2021

Rise Against: Talking To Ourselves

Bevor Freitag das neue Rise Against-Album erscheint, stellt die Band mit "Talking To Ourselves" noch einen neuen Song inklusive Video online.

Donnerstag, 27. Mai 2021

LiL Lotus mit Debütalbum auf Epitaph

LiL Lotus kündigt sein Debütalbum ERRØR BØY auf Epitaph an. Digital erscheint es am 20. August, die Vinyl-Version folgt am 1. Oktober. Produziert wurde die Scheibe von John Feldmann, auf 2 Songs ist zudem Travis Barker (Blink-182) am Schlagzeug zu hören. Passend zur Album-Ankündigung veröffentlicht Lotus das (extrem poppige) Duett "Romantic Disaster" mit Chrissy Costanza (Against The Current).

Dienstag, 25. Mai 2021

AFI: Tied To A Tree

Mit "Tied To A Tree" haben AFI einen weiteren Song ihres im Juni kommenden neuen Albums "Bodies" online gestellt - diesmal ein Stück, das ruhig beginnt und dann immer wieder sehr pompös und hymnisch wird.

Donnerstag, 20. Mai 2021

The Crew (Rancid, Pennywise, Suicidal Tendencies) präsentieren "One Voice"

Hinter der Band The Crew verbergen sich Fletcher Dragge & Byron McMackin (Pennywise), Mike Muir (Suicidal Tendencies) und Tim Armstrong & Matt Freeman (Rancid). Und das hymnische “One Voice”, jetzt als Single bei Epitaph erschienen, klingt auch tatsächlich wie ein Mix eben all dieser Bands.

Angels & Airwaves veröffentlichen neuen Song "Euphoria"

Angels & Airwaves um Blink-182 Gründungsmitglied Tom DeLonge melden sich mit der neuen Single "Euphoria“ zurück; inklusive Video, bei dem DeLonge Regie führte. Zum Song heißt es: "In einer Musikwelt, der es an Gitarren, Angst und emotionaler Authentizität zu fehlen scheint, war es mir wichtig, mit einem Song zu beginnen, der die Post-Hc Tage meiner Jugend widerspiegelt, in denen die Kraft der Musik dieses Gefühl erzeugt, das wir einst als Teenager hatten, als wir etwas kaputt machen und die giftige Umgebung in unserem kaputten Zuhause verändern wollten", erklärt Tom DeLonge. "Diese Emotionen erschaffen uns. „Euphoria" zeigt die verführerische Natur einer intensiven Liebe, die mit dem Gepäck aus unserer Jugend aufgebaut wurde, weil wir in einen unvollkommenen Haushalt hineingeboren wurden.“

Montag, 17. Mai 2021

Nathan Gray und Blackout Problems mit neuem Song

Boysetsfire-Frontmann Nathan Gray macht (erneut!) gemeinsame Sache mit Blackout Problems aus München. Heraus kommt mit "Monsters" ein eingängiger Song, dem Gray mit seiner markanten Stimme durchaus seinen Stempel aufdrückt.