Mittwoch, 27. Oktober 2021

OGMH – Die Or Die

Wer in den Achtzigern groß geworden ist, dürfte mit dem Sound, den OGMH hier spielen, bestens vertraut sein – der Mix aus Synthies, Pop und New Wave dominierte einst die Musiklandschaft, ist heute aber eher eine Randerscheinung. OGMH schaffen da den Spagat, einerseits überzeugende Retro-Zitate zu präsentieren, ihre EP aber andererseits auch nicht zu altbacken wirken zu lassen; Stücke wie „Nobody“ oder „You Are“ lassen ein gewisses The Cure-Gefühl ebenso auferstehen wie aktuelles Drangsal-Indie-Gefühl aufkommen zu lassen; und tanzbar ist das Ganze auch noch. Schöne Sache.

The Copyrights: Part Of The Landscape

The Copyrights haben zum hymnischen "Part Of The Landscape" ein kleines Video online gestellt.

Mittwoch, 13. Oktober 2021

The Last Gang – Noise Noise Noise (Fat Wreck)


Das zweite Album von The Last Gang ist da, übrigens produziert von Fat Mike und Yotam Ben Horin von Useless ID, allerdings: Während andere Scheiben Namedropping dieser Art brauchen, um überhaupt interessant zu werden, ist Noise Noise Noise von Beginn an ein ziemlicher Hit, auch ganz ohne Erwähnung des NOFX-Frontmannes.

Ja, manch einer mag die Platte trotz des rotzigen Gesangs recht glatt, poppig und gefällig finden – aber warum sich daran stören, wenn so tolle Songs dabei rauskommen. Der Opener ist gleich ebenso relaxter wie eingängiger Offbeat irgendwo zwischen Interrupters und Hard-Fi, danach wird es in „WFTW“ zwar punkiger, aber immer auf recht Radio-taugliche Weise, Distillers und Co lassen grüßen. Und die Hitdichte bleibt hoch – die Singalongs und OhOhOhs in Stücken wie „Prosthetic Lost Cause“ oder "Gimme Action" machen es eine auch wirklich schwer, nicht schon bei Durchgang eins laut einzustimmen. Tolle Scheibe.

Dienstag, 12. Oktober 2021

Propagandhi - Back To The Motor League (Live)

Propagandhi bringen ihren Klassiker "Today’s Empires, Tomorrow’s Ashes“ neu heraus – inklusive vier Bonus-Tracks, wie diese Live-Aufnahme von 2019 aus Winnipeg. Fat Wreck schreibt:
20 years after its initial release, Propagandhi’s, Today’s Empires, Tomorrow’s Ashes, has finally been given the remix it deserves. It has been remastered from the original reels and remixed along with four bonus tracks! The record drops on November 12th .“

Montag, 11. Oktober 2021

Alien Drive: Gun

6 Jahre nach ihrem Debüt-Album „Are You the Enemy?“ veröffentlichen die Berliner Alien Drive ihr zweites Studioalbum „Ghostland“, das stilistisch wieder irgendwo zwischen Alternative, Grunge und Rock liegt. Einen guten Einblick gibt die aktuelle Single „Gun“ samt Video.

Freitag, 8. Oktober 2021

Neuer Song von Dan Andriano (Alk3)

Der Alkaline Trio Bassist/Co-Sänger Dan Andriano kündigt das Debütalbum seines neuen Projekts Dan Andriano & The Bygones an, auf dem die Musiker Randy und Dylan Moore und Nick Kenrick zu hören sind. Die Scheibe "Dear Darkness" wird am 11. Februar 2022 über Epitaph Records veröffentlicht, das poppige Titelstück kann schon jetzt angehört werden.

Mittwoch, 6. Oktober 2021

AFI: Caught

AFI veröffentlichen mit dem atmosphärischen "Caught" einen neuen Song über Rise Records. Das bisher unveröffentlichte Stück wurde während der Aufnahmen zu ihrem neuesten Album „Bodies" aufgenommen.
“Caught"' sollte eigentlich auf dem Bodies-Album erscheinen", erklärt Sänger Davey Havok. "Am Ende haben wir ihn in letzter Minute gestrichen, um den Fluss des Albums zu verbessern, aber wir mochten den Song trotzdem sehr. Als wir anfingen, mit Kes an 'Where We Used To Meet' zusammenzuarbeiten, dachten wir, es wäre ein großartiger Kontext, um den Song zu präsentieren."