Dienstag, 13. Januar 2015

Spider Crew - Too old to die young (WTF Records)

Die Spider Crew, Österreichs Antwort auf New Yorker Straßenschluchten voller Madball- und Agnostic Front-Töne, geben mit einer neuen EP mal wieder ein Lebenszeichen von sich - und natürlich muss niemand befürchten, dass irgendwelche neumodischen Klänge in den Hardcore-Sound Einzug gehalten haben. Es gibt die altbekannte Oldschool-Attacke; betont einfach, bewusst Mitgröhl-tauglich. Wieviel die Band von subtilen Zwischentönen hält, zeigt schließlich schon das streitbare Artwork.



Insgesamt acht Songs sind auf der Scheibe gelandet, wobei vier Stücke neu sind, die restlichen vier Songs hingegen überarbeitete Versionen bekannter Band-Klassiker. Und natürlich ist das weiterhin prollig, ein bisschen dumpf und in punkto Songwriting komplett vorhersehbar. Die Spider Crew ist andererseits aber auch eingängiger, überzeugender und mitreißender als so viele andere europäische Kampfhund-Moshpit-Kapellen; einen gewissen rohen Charme kann man der Scheibe kaum absprechen. Wer den klassischen Sound schätzt, kann mit "Too old to die young" jedenfalls gewohnt soliden Shout&Mosh-Spaß haben.


Keine Kommentare:

Kommentar posten