Donnerstag, 5. Juli 2018

Spine – Faith (Bridge9)


Schon wieder jemand mit richtig schlechter Laune: Spine machen von Sekunde 1 an klar, dass sie nicht auf der Suche nach Liebe sind. Kein Intro, keine kleine Melodie, sondern gleich Hass und Rotz und Wut in seiner pursten Form, Infest lassen grüßen.


Derber Hardcore mit kleiner Punk&Crust-Kante bestimmt hier alles, ein düsterer Hall und eine gewisse Monotonie sorgen für einen negativ-hypnotischen Sog. Wer Hits oder viel Abwechslung sucht ist hier allerdings fehl am Platz – Spine nehmen das mit der schlechten Laune so richtig ernst. Wie gesagt: Liebe und Freunde sucht hier niemand. Wird aber auf Grund der konsequenten Umsetzung trotzdem genug Hörer geben, die diese rohe Direktheit zu schätzen wissen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen