Montag, 14. April 2014

Dead Man's Chest - Negative Mental Attitude (BDHW)

Die Anzahl bekannter britischer Hardcore-Bands hält sich ja in sehr überschaubaren Grenzen, Dead Man's Chest aus London haben es aber zumindest schon mal geschafft, sich einen guten Ruf bei Kollegen zu erspielen - anders ist kaum zu erklären, dass die Jungs auf ihrer neuen EP gleich einen ganzen Stapel prominenter Gastauftritte aufweisen können, etwa Dwid von Integrity oder Leute von Knuckledust und Winds Of Plague.

Ebenfalls auffällig ist, dass die Band es mit gerade mal 5 Songs auf eine Spielzeit von satten 27 Minuten bringt - in dieser Szene auch nicht gerade typisch. "Typisch" ist dafür allerdings ihr Sound: Die Briten spielen schweren, knalligen, metallischen Hardcore - vor allem an Hatebreed muss man im Grunde die ganze Zeit denken, zumal Frontmann Dave Chest mit seinem gepresst-wütenden Organ doch immer wieder stark an Herrn Jasta erinnert.

Das eine oder andere Stück ist rundum gelungen - vor allem der Opener "Hateline" knallt so mächtig aus den Boxen, wie es bei so einem Sound auch der Fall sein sollte, überzeugt mit tollen Moshparts und schönen Gangshouts. Anderes, etwa "Weight Of Disrespect", schafft es nicht, aus dem typischen Metalcore-Sumpf aufzutauchen, trotz gewohnt wuchtiger Produktion von Zeuss. "Negative Mental Attitude" ist somit ein solides Bollwerk - überraschungsarm, aber standesgemäß.


Keine Kommentare:

Kommentar posten