Donnerstag, 15. Mai 2014

Me First and the Gimme Gimmes - Are We Not Men? We Are Diva! (Fatwreck)

Das Konzept von Me First and the Gimme Gimmes, immer wieder mehr oder weniger bekannte Songs der unterschiedlichsten Stil-Richtungen in ein Punk-Gewand zu stopfen, mag mittlerweile und nach all den Jahren für viele alt und ausgelutscht wirken - ich allerdings habe immer noch meinen Spaß mit den Scheiben der Punkrock-Supergroup.

Mit "Are We Not Men? We Are Diva!" übrigens mal wieder ganz besonders - die Band hat sich diesmal nämlich wieder fast ausnahmslos bei bekannten Stücken bedient, die - der Name des Albums gibt es vor - allesamt von Sängerinnen (oder eben Divas" - Boy George ist nämlich auch dabei) stammen. Und bis auf die eine oder andere Ausnahme - von Lady Gaga etwa gibt es sicherlich bekanntere Stücke als "Speechless" - wird wohl fast jeder schon beim ersten Hören sofort einstimmen können, da die Originale allesamt zur musikalischen Allgemeinbildung gehören.

Sonderlich kreativ ist man zugegebenermaßen eher nicht; egal ob nun "Straight Up" von Paula Abdul, "Believe" von Cher (hier bleibt Spike sogar dem Vocoder-Gesang des Originals treu) oder "I Will Survive", "I Will Always Love You" und Co - immer wird aus dem Original ein ziemlich straighter Melodic Punkrocker gemacht; einfach zwar, aber eben auch wirksam, und von Beginn an ausnahmslos Party- und Mitgröhl-tauglich.

Nur ausnahmsweise gibt es mal Songwriting-Überraschungen - "My Heart Will Go On" etwa wurde ja vor Jahren schon von New Found Glory ins Melodycore-Gewand gesteckt, also machen MFATGG halt eine Folk-Version daraus. Madonnas "Crazy For You" hingegen wird zu einer relaxten Lounge-Nummer. Und natürlich gibt es, klein und mehr oder wneiger versteckt, zwischendurch auch immer wieder kleine Anspielumngen an andere Songs in Intros oder den Gitarrenriffs. Am Ende steht aber auch diesmal eine handwerklich zwra nur solide, Spaß-technisch aber großartige Cover-Scheibe - die sicherlich nicht nur mir den anstehenden Sommer versüßen dürfte.



Keine Kommentare:

Kommentar posten