Mittwoch, 9. Dezember 2020

Dirty Sound Magnet – Live Alert (Hummus)



Live-Alben rufen bei vielen seit Jahren ja meist eher gelangweiltes Gähnen hervor, im Jahr von Corona bekommen solche Scheiben aber teilweise eine ganz andere Bedeutung – und erinnern an Phasen, an denen Konzerte noch etwas ganz normales und immer verfügbares waren. Das Live-Album von Dirty Sound Magnet allerdings ist keines von diesen „vor der Krise“ aufgenommenen Werken – die Band hatte eigentlich vorgehabt, es auf ihrer diesjährigen Tour aufzunehmen. Nachdem man die ausfallen lassen musste, wollte man aber trotzdem an der Live-Scheibe festhalten – wählte also Songs aus, arrangierte sie etwas Live-tauglicher und ging ins Studio, um eben dort eine möglichst Live-artige Session einzuspielen.

Interaktion mit dem Publikum oder direktes Feedback aus dem Saal gibt es so natürlich nicht, das Setup tut dem Album trotzdem immens gut – „Live Alert“ klingt warm, direkt und kombiniert den Psychedelic- und Rock-Sound mit einer Jam-Atmosphäre, die die Kunstfertigkeit der Musiker zeigt, aber nie in zielloses Gefrickel ausbricht, sondern Stimmung und Spannung im Blick behält. Wäre es nicht so ein irgendwie trostlsoes Fazit könnte man fast sagen: „Live Alert“ zeigt, dass man für ein gutes Live-Album gar nicht unbedingt Publikum braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten