Mittwoch, 9. Oktober 2019

Sedlmeir - Senioren gegen Faschismus (Weltgast)


Mal ehrlich: Würden die guten Leute von Rookie Records nicht die Promotion für das aktuelle Sedlmeir-Album übernehmen, der Großteil der Punkrock-Community würde von dem siebten Werk des sperrigen und ungewöhnlichen Künstlers nicht viel mitbekommen. Und, wäre das ein Verlust? Da gehen die Antworten wohl auseinander – von „keinesfalls“ bis „unbedingt“ ist alles möglich, je nachdem wie breit der eigene Musikgeschmack und wie offen das persönliche Schubladendenken ist.


Und genau, möglichst viel Zeit und Aufmerksamkeit sollte man auch mitbringen. Sonst wird man schnell dazu tendieren, das Ganze als „irgendwie zu sehr Kunst“ abzutun und gar nicht so sehr auf die schon teils sehr smarten Texte zu hören, die eben auch immer al wieder eher fragmentarisch und in Fetzen daher kommen. Musikalisch geht übrigens alles von Schlager über Chanson bis Kraut, was gar nicht immer Avantgarde sein muss, manchmal sind die Songstrukturen auch ganz einfach. Und übrigens natürlich auch weiterhin textlich klar positioniert – siehe Album-Titel.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen