Mittwoch, 11. März 2015

Cancer Bats - Searching For Zero (Noise Church Records)

Alles neu bei den Cancer Bats? Nicht wirklich: Trotz ein paar Jahren Pause zwischen den Alben bleiben die Kanadier prinzipiell ihrem geliebten, dreckigen Hardcore-Punk-Sludge-Mix treu. Wie schon auf den Vorgängern gibt es auch diesmal wieder aber einen neuen Schwerpunkt - und der liegt diesmal klar im Bereich Black Sabbath.



Die Cancer Bats sind nebeneruflich bekanntlich schon seit längerem als Coverband namens Bat Sabbath unterwegs, und "Searching For Zero" hört man dies mehr denn je an: Schwere, zähe Kompositionen, düsterer Klangkosmos, traditionelles Heavy Riffing  - so entstehen traditionelle Rocker wie "True Zero", "Arsenic In The Year Of The Snake", das sehr schleppende "Beelzebub" oder das Nebel-verhangene, bedrohlich groovende "No More BullShit". Dazu kommt, dass man diesmal mit Ross Robinson zusammengearbeitet hat, der der Band einen sehr druckvollen, aber alles andere als glatten Sound verpasst hat: "Seaching For Zero" klingt nach Kellerloch - einem sehr gemütlichen und gut ausgestatteten, zugegebenermaßen.

Natürlich gibt es aber auch weiterhin Hektisches für die In-die-Fresse-Fraktion: Der Opener "Satellites" ist dreckiger Rotz-Punk mit hymnischer Melodie, in "Devil's Blood" oder vor allem dem schnell runtergerotzten "All Hail" wird wieder in den Pit geladen. So bleiben die Cancer Bats erneut ihrem Sound treu, ohne sich zu wiederholen - und sind trotz reduziertem Tempo und weniger Wutausbrüchen heavy wie eh und je.

Keine Kommentare:

Kommentar posten