Montag, 23. März 2015

Of Mice And Men - Restoring Force: Full Circle (Deluxe Edition) (Rise Records)

Als Anfang letzten Jahres das dritte Album von Of Mice And Men erschien, prophezeite ich der Band, diesmal wohl eher nicht an die Chart-Erfolge der Vergangenheit anknüpfen zu können - und lag damit komplett falsch: Die Scheibe stieg auf Platz 4 in den USA ein. Grund genug für Rise Records, das ganze ein Jahr später nun nochmal als Deluxe-Edition herauszubringen - in hübsch anzusehender Verpackung, mit drei soliden und durchgängig sehr eingängigen Bonus-Tracks sowie obendrauf einer durchaus gelungenen Akustik-Version von "Feels Like Forever". An meiner grundsätzlichen Einstellung zum Album hat sich allerdings nicht viel geändert - weshalb hier einfach nochmal der Text vom letzten Jahr folgt.


"Die ersten beiden Alben von Of Mice And Men waren Überraschungserfolge und brachten der Band hohe Platzierungen in den US Billboard Charts ein. "Restoring Force" wird es da wohl etwas schwerer haben - in den letzten knapp drei Jahren hat sich bei der Band anscheinend einiges geändert, was nur zum Teil mit dem Ausstieg von Sänger Shayley Bourget erklärt werden kann.

In Vorab-Interviews hatte die Band ja selbst erklärt, dass "Restoring Force" teilweise Nu Metal-Züge tragen würde, und so ist es tatsächlich: Ständig kommen einem Vergleiche in den Sinn, die vor gut zehn Jahren die harte Musikszene dominierten; Slipknot etwa, dann auch die Deftones, Machine Head oder Chevelle.

Metalcore kann man das Ganze zwar immer noch nennen, aber eben nur noch stellenweise; dann darf auch mal an jüngste Bring Me The Horizon gedacht werden.. Zudem hat die Band auch eine deutliche Alternative Rock-Schlagseite hinzugewonnen; bei Stücken wie "Feels Like Forever" könnte man Of Mice And Men auch mit Three Days Grave verwechseln.

"Restoring Force" wird so nicht zu einem schlechten, aber doch einem überraschend einförmigen US Alternative Metal-Album - Fans der genannten Vergleichs-Bands werden das wahrscheinlich gut heißen, da der Band durchaus ein Händchen für eingängige Melodien zueigen ist. Der eine oder andere Anhänger der ersten beiden Scheiben wird sich aber sicher verwundert die Ohren reiben."

Keine Kommentare:

Kommentar posten