Montag, 24. September 2012

Neues von Dag Nasty, Mr. T Experience, Rancid und Billie Joe Armstrong

Dag Nasty werden in ihrem originalen Line-up eine Reunion-Show in Washington, DCs Black Cat spielen. Tickets bekommen bisher nur Leute, die die DC-Punk-Doku "Salad Days" mit 750 USD unterstützt haben. Zudem sollen aber auch Tickets verkauft werden, nähere Details dazu gibt es aber bisher nicht.

Der komplette Backcatalog von Mr. T Experience wurde digital wiederveröffentlicht und ist über die üblichen Verdächtigen erhältlich. Nachdem Lookout Records den Betrieb eingestellt hat, war das meiste Material der Band nicht mehr erhältlich. Unter anderem sind nun auch die Songs diverser nicht mehr erhältlicher 7-inches digital verfügbar. Frontmann Dr. Frank zudem:
"Doing vinyl re-issues is only really interesting to me if there's something special about it, something unique to justify its existence. Reconstructing and recording the unrecorded – unremembered, in fact – songs while pretending to be back in 1995 seems like it would be fun."
Rancid sind offensichtlich im Studio, wie Drummer Branden Steineckert via Twitter verkündet hat. Das letzet Album der Band ist 2009 erschienen.

Noch eine Randnotiz zum Schluss: Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong hat sich in eine Suchtklinik begeben, nachdem er beim iHeartRadio Festival ausgerastet war. Wer mehr wissen möchte, findet die ganze Story etwa bei der Huffington Post.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen