Donnerstag, 7. März 2019

Tüsn – Trendelburg


Nach dem Debüt “Schuld“ in 2016 veröffentlichen TÜSN jetzt ihr zweites Album “Trendelburg“ – und wandeln weiter auf 80er-Pfaden. Viele Hörer haben die Band ja erstmals im Vorprogramm von Hurts kennen gelernt, und da passten sie auch bestens hin – Synthies und Melancholie, Pop-Melodien und New Wave-Anleihen verschmelzen zu einem kühlen, nachdenklichen und atmosphärischen, aber eben auch sehr eingängigem Mix. „Trendelburg“ ist dabei nochmal etwas variabler als das Debüt: Ein Song wie „Küsn“ etwa ist gängiger Dancefloor-Pop, das vorab veröffentlichte „Kranke Heile Welt“ gibt sich verträumt und dunkel und deutlich komplexer arrangiert. Ein gelungener Spagat aus Retro-, komplexem Dark- und und schnell zündenden New Wave-Pop.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen