Dienstag, 26. November 2013

The Swipes - Lost (Mad Butcher)

The Swipes sind sicherlich nicht die Art von Band, auf die die Formulierung "typisch für Mad Butcher Records" zutrifft - wobei solche Kategorisierungen ja ohnehin oft zu einfach getsrickt sind. Aber die Frankfurter sind wirklich nur ganz am Rande von Punkrock beeinflusst - was die Band, deren Kopf Stefan Becker vielen etwa schon von Swoons und Psycho Gambola bekannt sein dürfte, mit "Lost" aufbietet, ist eher ein guter und eingängiger Mix aus Mod, Pop und Garagen-Rock.

Schon der schwungvolle Titeltrack zitiert  gekonnt und eingängig die 60er, ein Faible für Retro-Klänge zieht sich durch die ganze Platte. The Swipes mögen Pop aber klar mehr als Rock; die Stücke haben zwar immer einen angenehm scheppernden Garagen-Charme, aber Stücke wie "Cruelty Of Choice" mit seinen angenehmen Chören, der Ohrwurm "Save & Kill" oder das balladeske "Bitter sunrise" würden auch problemlos ins allgemeine Radio-Programm passen.

Was übrigens nicht negativ gemeint ist - The Swipes schreiben einfache, eingängige, aber eben auch schöne Pop-Rock-Nummern, die Paul Weller und The Clash ebenso zitieren wie Mando Diao und manch andere deutlich ruhigere Band. Manchmal wäre etwas mehr Rotz sicherlich wünschenswert; Mod-Anhänger mit großem Pop-Faible finden hier aber auch so einige wirklich tolle Momente.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen