Freitag, 21. Februar 2014

Morrissey - Your Arsenal: Definitive Master (Parlophone)

Wenn es um Platten von Morrissey und The Smiths geht, kann man natürlich mit vielen Leuten unzählige Stunden darüber diskutieren, welche Scheibe denn nun am besten, wichtigsten, prägendsten war. Trotzdem herrscht allgemeine Einigkeit, dass "Your Arsenal" - dem dritten Solo-Album - eine ganz besondere Bedeutung zukommt. Nicht nur, dass die Scheibe kommerziell ein Riesenerfolg war; auch kompositorisch war das Werk die endgültige Emanzipation von The Smiths. Gut also, dass nach Neu-Auflagen  vo "Viva Hate" und "Kill Uncle" auch "Your Arsenal" in einer neuen und remasterten Version im Handel steht.

Wer allerdings neue Songs oder Bonus-Tracks erwartet hat, wird enttäuscht sein - es sind genau die 10 Stücke enthalten wie auf dem einstigen Original von 1992, einzig "Tomorrow" hat einen leicht veränderten "US Mix" bekommen. An der Qualität der zum damaligen Zeitpunkt teils ungewohnt rockigen Stücke ändert das aber natürlich nichts; "Certain People I Know", "Glamorous Glue" oder "You're The One For Me, Fatty" haben über die Zeit nichts von Ihrer Klasse eingebüßt, sind musikalisch großartig und textlich gewohnt tiefgründig.

Wer nicht die Vinyl-Neuauflage kauft, sondern zur CD greift, bekommt dann aber doch noch einen Bonus: Dem Digipack liegt eine durchaus ansehnliche Bonus-DVD mit einem bisher unveröffentlichten Live-Konzert bei, das am 31. Oktober 1991 im Shoreline Amphitheatre, Mountain View, Kalifornien mitgefilmt wurde. Und unter den 18 Stücken findet sich ein breites Arsenal an Songs, neben "Viva Hate"-Highlights auch gute B-Seiten; da werden auch besitzer des Originals ins Grübeln kommen, ob man sich die Scheibe nicht doch nochmal ins Regal stellen sollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen