Donnerstag, 5. April 2018

High Reeper – s/t (Heavy Psych)

High Reeper gibt es zwar noch nicht mal ganz zwei Jahre, sie könnten allerdings genauso gut auch schon seit 40 Jahren dabei sein – wie so viele Bands auf Heavy Psych. Allerdings beherrschen sie im Vergleich zu vielen Label-Kollegen beide Geschwindigkeiten: Die heftigen Rocker ebenso wie die schleppenden und doomigen Staub-Momente.



Das Riffing lässt gleich an frühe Black Sabbath denken – das ist massiv von den frühen 70s-Proto-Metal-Kapellen beeinflusst. Dazu dann eine gute Portion Fuzz, Stoner und Garage, und fertig ist das Debüt, das zwar retro, aber eben gar nicht angestaubt und beeindruckend frisch und rotzig klingt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen