Mittwoch, 2. Januar 2019

Kreftich – Niemals Stumm (Weird Sounds)


Auch schon 21 Jahre sind Kreftich jetzt zusammen, viele werden die Jungs trotzdem nicht mehr auf dem Schirm haben – alleine schon deshalb, weil die Band seit sieben Jahre keine Platte herausgebracht hat. Was aber nichts daran ändert, dass sie auch anno 2018 noch voll und ganz hörenswert sind. 



Natürlich hört man der Band an, dass sie im Skatepunk der Neunziger sozialisiert wurde: Riffs und Melodien erinnern an Pennywise, Bad Religion und die eine oder andere Schweden-Kapelle, ein paar Midtempo- und Ska-Einlagen sorgen für Abwechslung. Und textlich sind die Ansagen klar: „Niemals stumm und taub und blind“, also weiterhin aufmerksam gegen Rassismus und die zahlreichen anderen Alltags-Probleme, die in den letzten 21 Jahren nicht unbedingt abgenommen haben. Alte Schule, klar, aber hörenswert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen