Freitag, 11. Januar 2019

Überyou – Night Shifts (Gunner)


Überyou durften kürzlich ihren zehnten Geburtstag feiern, jetzt legen sie mit „Night Shifts“ ihr viertes Album vor. Und auch wenn ich den Bandnamen weiterhin irgendwie nicht so richtig toll und das Artwork auch alles andere als passend zum Sound empfind – Ironie hin oder her - fällt es ansonsten schwer, irgendwas negatives zu sagen. 


Die Schweizer, die auch unter anderem auch schon beim The Fest in Gainesville aufschlagen durften – wo sie sich bestens aufgehoben sind - bringen ihren emotionalen Punkrock nämlich weiterhin so energetisch und überzeugend rüber, dass schon nach wenigen Sekunden gute Laune herrscht. Viel Rotz und Tempo, vor allem aber tolle hymnische Refrains bestimmen das Bild, die offensichtlichen Vorbilder wie Hot Water Music und ganz frühe Against Me sind ebenso offensichtlich wie gut gewählt. Die Produktion ist alles andere als glatt und setzt auf direkten, manchmal etwas scheppernden Sound, was für eine gewisse Live-Atmosphäre sorgt – die bei solch vor Schweiß und Leidenschaft triefenden Titeln auch mehr als passend rüber kommt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen