Montag, 20. November 2017

The Adicts – And It Was So! (Arising Empire/Nuclear Blast)

Immer noch da, und teilweise erfolgreicher denn je, wenn man sich anschaut wie voll die Live-Shows sind – The Adicts sind schon ein Phänomen. Gegründet bereits 1975 ist die Band seit jeher mit ihren Clockwork Orange-Zitaten und den alles andere als gewöhnlichen Konzerten eine Klasse für sich; und auch wenn die letzten Platten nicht mehr an die Klasse der Frühwerke heranreichte, hat das der Popularität nicht geschadet.


And It Was So! ist insofern sehr souveräne Adicts-Kost – erwartbar, aber auch gut. Natürlich läuft im hohen Alter vieles eher im Midtempo ab, der klassische Punkrock ist eher Rock als Punk, und im Mittelpunkt stehen Melodien, Hymnen, Chöre. Was nicht heißt, dass nicht auch Wut und Lärm stattfinden – man höre etwa „Fucked Up World“. Nuclear Blast beziehungsweise Arising Empire hatte jedenfalls gute Gründe, die Herren auch jetzt noch aufs Label zu holen, sie liefern einfach – einzig die Produktion hätte anno 2017 ruhig ein Stück dynamischer und wuchtiger sein dürfen. Auch auf die Gefahr hin, beim einen oder anderen Old School-Fan damit anzuecken.


Keine Kommentare:

Kommentar posten