Freitag, 12. Juni 2020

1000Mods - Youth Of Dissent



Da ist er wieder, der Grunge. Gut, er war natürlich nie wirklich weg, aber das neue Album von 1000Mods versetzt einen tatsächlich in die Zeit zurück, in der sämtliche relevante Rock-Musik aus Seattle zu kommen schien. Symptomatisch, dass die Band die Platte auch in Seattle aufgenommen hat.


Die Griechen, die auch in der Vergangenheit schon immer einen Hang zu nostalgischen Rock-Klängen hatten – meist aber deutlich Stoner-lastiger – zitieren jetzt immer wieder die ganz großen. Soundgarden hört man raus, Alice In Chains, und ja, vielleicht auch manchmal ein bisschen Nirvana. Hinzu kommt ein gutes Melodie-Gefühl – das zeigt schon der tolle Opener „Lucid“. Und wer den Staub vermisst, muss auch nicht traurig sein, Stücke wie der Wüsten-Ausflug „So Many Days“ sind auch noch dabei, wenn auch weniger als zuletzt. Schade, dass die Band außerhalb Griechenlands bei vielen noch nicht so wirklich angekommen ist.


Keine Kommentare:

Kommentar posten