Montag, 16. Februar 2015

Feed Her To The Sharks - Fortitude (Victory Records)

Und weiter geht die Fließband-Produktion: Mit Feed Her To the Sharks schickt Victory die nächste Band ins Metalcore-Clone-Rennen. Wie gewohnt gibt es metallische Riffs, Moshparts, Gekeife in der Strophe, Singsang im Refrain. Nur mit der Kreativität hapert es einmal mehr, ebenso wie mit der Langzeitwirkung.



Wobei man den Australiern zugestehen muss, dass sie ihr Handwerk ja durchaus verstehen, die Produktion Victory-typisch fett ist und ein Song wie "The World Is Yours" so rein theoretisch alles richtig macht: Wucht, Melodie, ein paar Soundspielereien samt Elektronik, fertig ist der Reißbrett-Mosher.

Aber auch nach mehrmaligem Hören von "Fortitude" bleibt abseits des außergewöhnichen Bandnamens leider nicht viel hängen - das ist eben einmal mehr Standard-Ware, wie man sie schon viel zu oft gehört hat.


Keine Kommentare:

Kommentar posten