Dienstag, 11. Juli 2017

Conveyer – No Future (Victory)


Auf dem vor zwei Jahre erschienenen „When Given Time To Grow“ wandelten Conveyer recht überzeugend auf den Spuren von Comeback Kid, für No Future hat man den melodischen Hardcore-Sound nochmal etwas ausgefeilter gestaltet – immer noch gibt es teils mitreißende und hochmelodische Chöre, stellenweise ist das Ganze aber auch komplexer arrangiert und dürfte auch Defeater-Freunden gefallen. 


Die Band hat erstmals auf den DIY-Ansatz verzichtet und einen professionellen Produzenten verpflichtet, der auch schon mit Shai Hulud gearbeitet hat – geschadet hat es jedenfalls nicht. „No Future“ ist eine abwechslungsreiche, kurzweilige und stellenweise wirklich eingängige Angelegenheit geworden – ganz klar eines der erfreulichsten Victory-Releases der letzten Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen