Freitag, 16. November 2018

Convertible – Holst Gate (Noise Appeal)


Hinter Convertible steht der nicht mehr ganz junge Hans Platzgumer, „Holst Gate“ ist das sechste Album der Band – aber eines mit einer netten Storyline. Eigentlich hatte Platzgumer nämlich entschieden, keine Konzerte mehr zu spielen, vielleicht auch keine Alben aufzunehmen, da tauchte plötzlich eine Kunstfigur, ein Norweger, ein junger Musiker namens Colin Holst vor seinem inneren Auge auf. 


Der soll in einem Kaff namens Kongsberg, in der dortigen Holst Gate ein Studio betreiben und typische klare nordische Songs schreiben. Und wie hören die sich an? Unspektakulär, aber über weite Strecken durchaus schön. Irgendwo zwischen Pop und Rock, Schwermut und dem Wunsch ehrwürdig, aber auch dynamisch zu klingen entstehen ein paar Kleinode wie etwa „The Gate“. Entspannt, aber nicht gleichgültig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen