Dienstag, 2. Mai 2017

DxBxSx – Wer Will Denn Das (Bakraufarfita)

„Dagegen“ ist doch gleich mal ein Titel-Statement zum Beginn – wer sein Album so anfangen lässt will nicht durch Liebe und Massentauglichkeit überzeugen. Dazu die gewohnt bratzigen Texte mit massivem Berliner Akzent, wuchtige Stoner-Riffs, ein bisschen verzerrter Punk-Spirit – „Wer Will Denn Das“ ist von Beginn auf Krawall gebürstet, vermengt eine „Kommste heut nicht, kommste morgen“-Mentalität mit zynisch-ironischer Gesellschaftskritik und dem Anspruch, das Ton Steine Scherben-Erbe hochleben zu lassen.



„Stress findet wer Arbeit sucht“ ist da nur eine von vielen Zeilen, die irgendwo zwischen Plattitüde und Genialität rangieren und mal grinsend den Kopf zum Groove nicken lässt oder aber in Stücken wie „Veranstalterblues“ bekannte Szene-Probleme in bluesige und manchmal auch etwas anstrengende Frickel-Momente packt. Wer es kratzig und unbequem mag und ein Herz für Wüsten-Sounds hat, sollte diesen alles andere als gewöhnlichen Punkrockern ein Ohr schenken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen