Montag, 19. Juni 2017

Montreal – Schackilacki

„Schackilacki“? Irgendwie ein ziemlich doofer Album-Titel – auch wenn Montreal gleich im ersten Song erklären, was genau sie denn mit dem Wort meinen. Und die Erklärung ist wie so vieles bei den Jungs: Irgendwie witzig, irgendwie platt, am Ende aber fast immer ein Ohrwurm.


Wirklich geändert hat sich bei den Jungs nämlich nichts, sie gehören weiterhin zu den klar besseren deutschsprachigen Pop-Punk-Bands. Egal ob man auf eigene Art und Weise Fake-News thematisiert oder ausgerechnet der Stadt Osnabrück eine Hymne widmet: Irgendwann singt man fast immer zwangsläufig mit.


Vielleicht hätte der zweiten Album-Hälfte etwas mehr Energie gut getan – da läuft schon vieles im Midtempo, eine gute Prise Melancholie inklusive. Aber das muss der Eingängigkeit ja nicht schaden: „Hör Auf Deine Freunde“ etwa mag auf den ersten Blick nachdenklich klingen, funktioniert aber ebenfalls ganz wunderbar als Singalong. Und so ist „Schackilacki“ zwar das Montreal-Album mit dem blödesten Titel, ansonsten aber gewohnt unterhaltsame Pop-Punk-Kost.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen