Donnerstag, 5. November 2015

Saywecanfly – Darling (Epitaph)

Hinter Saywecanfly steckt Braden Barrie, der zwar gerade mal 20 Jahre alt ist – aber einen Sound spielt, der einen gewissen Retro-Charme nicht verbergen kann. Wie schon auf früheren Veröffentlichungen ist auch bei „Darling“ schnell die Erinnerung an die ganzen Singer-/Songwriter da, die so gerne ihr „heart on a sleeve“ getragen haben – also Dashboard Confessional und Co.



Saywecanfly gehen klar in diese Herzschmerz-Emo-Pop-Richtung, allerdings ist es hier teilweise schon zu viel des Pathos; der eröffnende Titelsong hat noch durchaus Ambitionen für kleine Clubs, danach wird es aber mit Romantik, Feuerzeug-Untermalung und kitschigen Liebestexten dann doch etwas übertrieben – das ist dann schon ganz dicht an Boygroup-Balladen für Teenager dran. Und somit bei Epitaph dann doch etwas seltsam aufgehoben.


Keine Kommentare:

Kommentar posten