Freitag, 1. August 2014

Four Year Strong - Go Down In History (Pure Noise Records)

Um Four Years Strong war es ja ein paar Jahre recht still, und angesichts der mageren Qualität der letzten Songs der Gruppe fanden die meisten das wohl auch nicht so wirklich schlimm. Um so überraschender ist, was jetzt über ihr neues Label Pure Noise Records in die Stores kommt - die Band besinnt sich auf ihre Anfangstage und zimmert mal locker eine EP mit fünf durchweg guten, vor allem aber höchst energetischen Songs ein; das nenne ich mal eine gelungene Rückkehr.



Prinzipiell ist auch "Go Down In History" wieder eine Sammlung von Pop-Punk-Nummern, wobei Four Year Strong nichts vom weinerlichen oder melancholischen Ansatz vieler Pop-Punker mehr haben, sondern diesmal durchgängig auf Energie und Tempo setzen; das hat manchmal fast Melodic Hardciore-Momente und erinnert dan die poppigen Phasen von Bands wie A Day To Remember, vor allem dank des fixen Drummings und dem zackig-aggressiven Gitarrenspiel. Auch der leichte Aggro-Touch früher Sum41 schimmert immer wieder durch.

Dazu dann noch ein paar Gangshouts, vor allem aber natürlich hymnische Melodien; alles nicht neu, aber sehr gekonnt vorgetragen. Da ist die Vorfreude aufs kommende Album auf einmal doch wieder ganz groß.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen