Donnerstag, 28. Juli 2016

Cane Hill – Smile (Rise Records)

Und wieder mal eine Zeitreise: Cane Hill sind zwar prinzipiell eine junge Band, ihr Soumnd müffelt aber ein bisschen staubig – „Smile“ bietet lauter Songs, die im Jahr 2000 ganz prima ins Vorprogramm von Slipknot gepasst hätten. Überhaupt erinnern die Jungs aus New Orleans immer wieder massiv an die Frühphase der Maskenmänner: Simple, aber prägnante Riffs, metallisches Drumming und Geknüppel, Shouts im Refrain und eine gute Portion Melodie – der New Metal vergangener Tage lebt hier nochmal komplett auf.



Ab und zu schimmert auch der Weirdo-Faktor von Korn durch, hinzu kommt eine leichte Prise 90s-Alternative. Das ist alles prinzipiell schon solide gespielt, im Ohr bleibt allerdings kaum etwas – und selbst wer diesen Sound auch anno 2016 regelmäßig auf den Ohren hat wird sich zurecht fragen, warum er jetzt unbedingt Cane Hill hören und nicht doch lieber nochmal die alten Slipknot-Scheiben hervorkramen soll.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen