Mittwoch, 6. Juli 2016

True Love - Heaven's Too Good for Us (Bridge9)

13 Songs, 17 Minuten – Hardcore eben. Da wird nicht lange rumgefackelt, sondern auf den Punkt gespielt, ohne Schnörkel und unnötigen Ballast. Vorhersehbar und Genre-typisch zwar – vom Bandnamen über die Songtitel bis hin zu den Texten und Arrangements sowie den Hoodies und Camouflage-Hosen auf den Bandfotos ist das alles mehr als klassisch, einzig das Artwork fällt etwas heraus.


Aber das macht gar nichts, wenn man gewaltige Chöre ebenso mag wie heftige Breakdowns, Songtitel wie „Stay True“ zelebriert und auch sonst viel Sympathie für Straight Edge-Attitüde übrig hat. Die Jungs aus Detroit halten den klassischen Sound auf gekonnte Art und Weise am Leben – nicht innovativ, aber mit Herzblut.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen