Donnerstag, 2. Juni 2016

Destination Anywhere - Unter den Wolken

Schön, wenn eine Band sich so kontinuierlich verbessert wie Destination Anywhere – die Jungs zeigen sich auf dem neuen Werk „Unter den Wolken“ nicht nur nochmal ein ganzes Stück vielseitiger als in der Vergangenheit, sondern sind sowohl bei der Qualität des Songwritings als auch bei der Trefferquote der Hits nochmal ein ganzes Stück höher gesprungen.


Langjährige Fans werden sich natürlich zuerst auf die Band-typischen Ska-Nummern wie „Couchurlaub“ stürzen, die einmal mehr zahlreiche Sondaschule-Vergleiche einbringen dürften. Daneben stehen aber durchaus zackige Punkrocker wie „Komm Hör Doch Auf“, sehr eingängige Pop-Punk-Stücke mit Blink182-Bezug  („Ohne Dich“), manchmal aber auch schon sehr sehr glatte Pop-Radio-Nummern wie „Alina“, wo man das Wörtchen Punk dann doch komplett streichen kann.


Man muss also ein Herz für sommerliche Melodien und viel Pop-Appeal haben – Destination Anywhere geben sich eben immer wieder zuckersüß. Selbst textlich, wenn spekuliert wird wie viel schöner die Welt doch wäre wenn es mehr Süßigkeiten für alle gäbe.  Ansonsten geht es um Liebe und Beziehung, Pöbeleien im Netz und andere alltägliche Dinge – angenehm Plattitüden-frei und fast immer mitsingbar. In Sachen deutschsprachigem Pop- und Ska-Punk zweifelsohne weiterhin und mehr denn je einer der besten und sympathischsten Vertreter.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen