Donnerstag, 13. Oktober 2016

Hella Comet - Locust Valley (Noise Appeal)

Krach und Pop, Melodie und Verzerrer – Hella Comet setzen sich auf ihrem Album „Locust Valley“ zwischen diverse Stühle und können so im Bestfall ganz viele unterschiedliche Hörer über weite Strecken, und im worst case aber auch keinen so richtig überzeugen. Der Erfolgsfall ist aber der wahrscheinlichere: Zu leichtfüßig sind die Ohrwurm-Momente, zu krachig und dick produziert die lärmenden.


Natürlich orientiert sich das ganz grob wie so häufig in solchen Fällen an Sonic Youth, Hella Comet sind aber deutlich geradliniger, weniger verkopft, vielleicht auch etwas weniger anspruchsvoll – was aber nicht negativ gemeint ist sondern einfach an die simpleren Momente der Pixies denken lässt.


Irgendwo zwischen Punk und Pop und Noise und Postrock, Shoegaze inklusive, entstehen so ein paar sehr sympathische Songs, die man übrigens auf ein auf 500 Stück limitiertes Stück Vinyl gepresst hat. Kann man machen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen