Dienstag, 20. Dezember 2016

Doku "A Night Out With Yellowknife“

Am 02. Oktober 2015 erschien "Wooden Future", das Debüt-Album von Yellowknife. Dahinter steckt der Songwriter Tobi Mösch, der bis 2015 nur als Frontmann der Post-Hardcore Band Ashes of Pompeii musikalisch aktiv war. In einer Pause seiner Hauptband begann Mösch alleine Songs zu schreiben. Das Album fuhr gute Kritiken ein, Yellowknife spielten zwei eigene Headline-Touren sowie diverse Solo-Touren, spielten als Support für Acts wie Kevin Devine, Marcus Wiebusch oder José González.

14 Monate nach dem Album erschien letzte Woche nun die 30-minütige Dokumentation "A Night Out With Yellowknife", in der Tobi Mösch mit seinem langjährigen Weggefährten Dennis Kühn durch die gemeinsamen Heimatstädte Gießen und Marburg zieht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen