Montag, 5. März 2018

The Baboon Show – Radio Rebellde (Kidnap)

Tatsächlich schon das achte Album der Skandinavier – aber gut, die Schweden sind auch seit über 15 Jahren zusammen. Zu richtig großer Bekanntheit hat es in all der Zeit trotz Shows mit den Broilers und den Hosen nicht gereicht, dafür hat man konstant gute Platten gemacht, und das ändert sich auch auf „Radio Rebelde“ nicht.



Im Gegenteil, die Band klingt sogar etwas abwechslungsreicher als in der jüngeren Vergangenheit – stellenweise, zugegebenermaßen, aber auch etwas entspannter, einigen Midtempo-Nummern und dezenten Schunkel-Einlagen, etwa im schön melancholischen „Same Old Story“ sei Dank. Was nicht heißen soll, dass der Punkrock zu kurz kommt: Das tolle hymnische Titelstück oder das zackig rotzige „Overdosed On You“, das den perfekten Hybrid aus Streetpunk und tanzbaren The Sounds liefert – kleine Hits schreibt man weiterhin. Und Pelle Gunnerfeldt (Hives, Randy) sorgt als Produzent wieder dafür, dass alles erstklassig klingt. Unspektakulär, klar, aber auch einfach gut.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen